Stein des Monats Januar 2022: Saphir

Zuordnung und Anwendung

Der Saphir ist ein Stein des Wissens und der Weisheit. Er unterstützt dabei, die geistigen Kräfte und Fähigkeiten auf ein Ziel auszurichten und dieses geradlinig zu verfolgen. Die Fähigkeit zur Kritik und der nüchterne Blick auf die Dinge werden durch ihn gestärkt. So können aus Ideen und Gedanken durchdachte Pläne und konkrete Vorhaben werden. Der Saphir stärkt den Glauben und die Liebe zur Wahrheit. Die am meisten geschätzte Farbe ist reines Kornblumenblau. Er wird auch Kaschmir-Saphir genannt.
Der Name Saphir wurde vom lateinischen „sapphirus“ abgeleitet, das wiederum auf das griechische „sappheiros“ = blau zurückgeht. Der vedischen Astrologie wird der Saphir dem Saturn zugeordnet. Der Saphir gehört zu den ältesten und begehrtesten Schmuck- und Heilsteinen der Welt.

Vorkommen und Hauptlieferländer:  Australien, Brasilien, Südchina, Russland, Indien, Kambodscha, Kamerun, Kanada, Laos, Madagaskar, Malawi, Mozambique, Myanmar, Namibia, Nigeria, Ruanda, Südafrika, Sri Lanka, Tansania, Thailand, Vietnam, USA

Chakra: Der Saphir wirkt auf das Hals- und Stirnchakra.

.