Stein des Monats Februar 2023: Pyrit

Zuordnung und Anwendung

Pyrit bedeutet „Feuerstein“, da er beim Anschlagen Funken sprüht. Er unterstützt die Selbsterkenntnis, Verborgenes kommt ans Tageslicht. So kann man Ursachen erkennen und deren Klärung in die Wege leiten. Licht kommt in dunkle Bereiche – dadurch kann man offen, direkt und ehrlich handeln, um seine Ziele zu erreichen. Pyrit klärt verworrene Krankheitsbilder und unklare Symptomatiken. Er bringt die ursächlichen Krankheitssymptome hervor. Pyrit sollte nur kurze Zeit direkt mit der Haut in Berührung gebracht werden.

Vorkommen: Die bedeutendsten Fundstellen liegen in Schweden, Mexiko, USA und Australien. Die reinsten Pyrite stammen von der Insel Elba, aus Spanien und Peru.

Chakren: Der Pyrit entfaltet eine starke Kraft durch den Solarplexus.